0176 3273 2187 natascha@body-boost.de

Gut zu wissen...

Wie viel Sport ist notwendig?

Nach einer Trainingseinheit, die Dich sportlich intensiv gefordert hat, nutzt Dein Körper die Zeit nach dem Training, um sich auf die nächste sportliche Belastung vorzubereiten. Das heißt, Dein Körper passt sich an und es entstehen die von Dir gewünschten Effekte wie Muskelaufbau, Anpassung des Stoffwechsels, etc. Bleibt die nächste intensive Belastung jedoch aus oder folgt in einem zu großen Abstand, gehen diese Anpassungen wieder verloren und Dein Körper befindet sich wieder auf dem Ausgangsniveau. Wenn Du also wirklich eine körperliche Veränderung erreichen möchtest, musst Du insbesondere zu Beginn in Zeitabständen trainieren, die sich optimal an den Anpassungsprozessen orientieren. Je länger Du trainierst, desto stabiler wird Dein Leistungsniveau und auch eine kleine Trainingspause wird die erreichten Effekte nicht gleich zu Nichte machen. Insbesondere am Anfang solltest Du aber konsequent Ball bleiben!

Erkennbare Trainingseffekte bzw. körperliche Veränderungen setzen auch nur dann ein, wenn Du außerhalb Deiner persönlichen Komfortzone trainierst. Solange Du in einem Belastungsbereich trainierst, den Dein Körper bereits kennt, wird sich nicht viel verändern. Training muss anstrengend sein, damit es effektiv ist. Wenn Dir manche Übungen zu anstrengend erscheinen, ist das genau richtig so. Halte durch! Nur so zwingst Du Deinen Körper, sich anzupassen. Gib nicht auf und freue Dich auf die Veränderungen, die in ein paar Wochen sichtbar sein werden.

Was genau ist BodyBoost-Konzept und welche Vorteile bietet es?

Das BodyBoost-Konzept setzt sich aus Workouts mit dem eigenen Körpergewicht, plyometrischen Elementen, HIIT (High Intensity Intervall Training) sowie Workouts mit dem Slam Ball zusammen und ist ein hochintensives und effektives Ganzkörpertraining. Da wir im Personal Training die Intensität ganz individuell auf Deinen Fitness-Level und Deine Ziele abstimmen, ist das Training für jeden geeignet. Du musst also keine Angst haben, dass es zu schwer für Dich ist. Gemeinsam bringen wir Dich Schritt für Schritt voran und Du wirst bald erstaunt sein, zu welchen Leistungen Du fähig bist. Solltest Du bereits über sportliche Erfahrung verfügen und Dein Level weiter steigern wollen, auch dann bietet das BodyBoost-Konzept ganz sicher interessante Möglichkeiten und Herausforderungen für Dich.

Viele Menschen denken bei dem Wort „Krafttraining“ sofort an ein Fitness-Studio. Muskel- und Kraftaufbau lassen sich jedoch auch wunderbar ohne Geräte und nur mit dem eigenen Körpergewicht erzielen. An den meisten Geräten im Fitness-Studio trainierst Du einzelne Muskelgruppen isoliert, wodurch sich der Muskelumfang dieser Körperregionen sehr gezielt beeinflussen lässt, was im klassischen Bodybuilding gewünscht ist. Beim BodyBoost Training hingegen sind die Bewegungsabläufe komplexer und es werden weitaus mehr Muskeln gleichzeitig beansprucht. Je mehr Muskeln beansprucht werden, desto mehr Energie benötigt Dein Körper und desto mehr Kalorien werden verbrannt. Das BodyBoost-Training fördert daher nicht nur dem Muskelaufbau, sondern gleichzeitig auch dem Fettabbau. Außerdem werden Koordination und Beweglichkeit geschult.

Da beim BodyBoost-Training mehr Muskeln gleichzeitig im Einsatz sind als beim Training an den Geräten, ist der Zeitaufwand außerdem deutlich geringer. Ein weiterer offensichtlicher Vorteil des BodyBoost-Trainings ist, dass Du sie jederzeit und überall ausführen kannst: Outdoor, zu Hause oder im Hotel.

Was sind plyometrische Elemente?

Plyometrie bedeutet das Training der Schnellkraft. Mit plyometrischen Übungen trainierst Du also Schnelligkeit und Kraft gleichermaßen, was sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt, die Fettverbrennung in Schwung bringt, sowie Muskeln aufbaut.

Was ist ein Slam Ball?

Ein Slam Ball ähnelt einem Medizinball, kann jedoch mehr Bewegungsenergie kompensieren und prallt daher beim Schleudern gegen die Wand oder auf den Boden nicht ab. Übungen mit dem Slam Ball involvieren den gesamten Körper und sind super effektiv.

Warum Ausdauertraining?

Mal abgesehen von den positiven Effekten, die das Ausdauertraining auf Dein Herzkreislauf-System hat, hilft Dir Cardio-Training außerdem bei der Reduzierung des Körperfettanteils. Die beim Bodyweight-Training aufgebauten Muskeln werden sichtbarer, bzw. definierter.

Es wird unterschieden zwischen zwei Arten des Ausdauertrainings:

  • LISS Low Intensity Steady State
  • HIIT High Intensity Interval Training

LISS bedeutet Herz-Kreislauftraining bei gleichmäßigem, moderatem Tempo. Je nach Deinem aktuellen Trainingszustand und Deinen persönlichen Vorlieben, kannst Du zwischen Walken, Radfahren, Cross-Trainer oder gemütlichem Joggen wählen. Dieses Art des Ausdauertrainings empfiehlt sich insbesondere für Anfänger.

HIIT bedeutet, dass sich hochintensive Trainingsphasen mit moderaten Phasen abwechseln, z.B. 20 Sekunden Belastungsphase, 10 Sekunden Erholungsphase. Diese Form des Ausdauertrainings kannst Du sowohl draußen wie auch zu Hause ausführen. Im Hometraining bietet dafür sich auf der Stelle Dribbeln, schnelles Knieheben, Hampelmänner, Burkes, Box-Jumps, etc an. HIIT ist eine optimale Ergänzung zum Krafttraining für alle, die in kurzer Zeit die Fettverbrennung ankurbeln wollen.

Muss Stretching sein?

Oft wird das Dehnen der Muskeln nach dem Workout vernachlässigt bzw. als nicht so wichtig erachtet. Viele weit verbreitete Beschwerden wie Rückenleiden, Nackenverspannungen und Kopfschmerzen sind jedoch auf mangelnde Beweglichkeit zurückzuführen und lassen sich mit entsprechenden Dehnübungen vorbeugen bzw. sogar beheben. Außerdem reduzieren Dehnübungen die Verletzungsgefahr und sorgen für eine schöne Körperhaltung, was sich positiv auf Dein Erscheinungsbild auswirkt.

Wo findet das Training statt?

Ich bin ein absoluter Fan von Outdoor-Training. Während des Trainings ist der Sauerstoffbedarf des Körpers erhöht und das Training an der frischen Luft bringt einen Extraschub Energie mit sich. Auch gibt es in Frankfurt einige schöne Parks und Outdoor-Sportanlagen, die interessante Trainingsmöglichkeiten bieten. Selbstverständlich können wir aber auch gerne bei Dir zu Hause oder im Fitness Studio zusammen trainieren. Die Zeit des Personal Trainings gehört Dir und Du entscheidest darüber, wo Du sie verbringen möchtest.

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf den Erfolg des Trainings?

Du unterstützt und beschleunigst den Erfolg Deines Trainings ganz enorm mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung. Der Kalorienverbrauch während des Trainings wird leider sehr oft überschätzt und entsprechend zu viele Kalorien aufgenommen. Ich helfe Dir dabei, Kalorienverbrauch und Zufuhr richtig einzuschätzen und aufeinander abzustimmen. Wenn Du möchtest analysieren wir gemeinsam Deine aktuelle Ernährung und verbessern diese ggfs. Es wäre schade, wenn Du hart trainierst und dabei Deinem Erfolg mit einer falschen Ernährung selbst im Weg stehst. Eine gute Ernährung hat nicht nur langfristig enorme Auswirkungen auf Deine Gesundheit, sondern beeinflusst kurz-, mittel- und langfristig den Effekt Deines Trainings.